Buchgestalter im Portrait: Lothar Reher, Hans-Joachim Petzak | Berlin

Für ein Projekt der Leipziger Buchwissenschaft habe ich im August zwei Buchgestalter in Berlin portraitiert und mit einer Kommilitonin über ihre Arbeit im DDR-Verlag „Volk und Welt“ interviewt. Dabei wurde besonderer Wert darauf gelegt, die beiden Gestalterischen Leiter in ihrem jeweils recht einzigartigen Wohnumfeld fotografisch einzufangen und eine Verbindung zwischen den Menschen und ihrer Tätigkeit zu schaffen – zum Beispiel durch den Totenschädel bei Herrn Reher, der in dessen Wohnung einen prominenten Platz einnimmt und eine durchaus interessante Geschichte mit sich führt – bis zurück in die frühe DDR-Zeit.

Neben den Bildern habe ich außerdem das Layout und die Typografie gestaltet – in einer kurzfristigen Nacht-und-Nebel-Aktion, in Betrachtung derer ich aber trotzdem sehr zufrieden mit den Ergebnissen bin. :-)

Mehr Informationen und Bilder aus meiner Tätigkeit als Fotograf in Leipzig finden Sie auf der Startseite.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.